Städtische Erziehungsberatungstelle

Erziehungs-, Familien- und Schulpsychologische Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie für Erzieher/innen, Lehrer/innen und andere Fachkräfte

Das Beratungsangebot

Wir geben Eltern Informationen, Rat und Hilfe bei

  • Fragen zur Erziehung
  • Fragen zur Entwicklung des Kindes
  • Problemen im Verhalten und Befinden des Kindes
  • Problemen in der Kommunikation der Familienmitglieder
  • Fragen in besonderen Lebenssituationen, z.B.
    - Probleme, Konflikte und Krisen in der Familie
    - Trennung, Verlust oder Krankheit
    - andere seelische Belastungen in und außerhalb der Familie
  • Fragen zum Eintritt in die Kita, zur Einschulung und zur Schullaufbahn
  • Schwierigkeiten im Bereich Kita, Schule und OGS, z.B.
    - Stress in der Hausaufgabensituation
    - Lern- und Leistungsstörungen
    - Probleme zwischen Eltern und Kita oder Schule

Wir sind für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene da, die

  • sich in einer schwierigen Situation befinden und einen Gesprächspartner suchen
  • Probleme in der Familie, im Freundeskreis oder in der Schule haben, z.B.
    - im Kontakt mit anderen
    - mit Stress, Streit oder Mobbing
    - bei Trennung, Verlust oder Krankheit
  • Unsicherheiten oder Ängste haben, z.B.
    - vor Personen oder bestimmten Situationen
    - vor Prüfungen und Klassenarbeiten

Wir unterstützen ErzieherInnen, LehrerInnen und andere Fachkräfte durch

  • anonyme Fallberatung bei Schwierigkeiten mit Kindern, Jugendlichen oder Eltern
  • gemeinsame Gespräche mit Eltern und/oder Kindern und Jugendlichen, z.B.
    - bei Verhaltensauffälligkeiten
    - bei sozial-emotionalen Problemen
    - bei Schwierigkeiten mit Lern- und Leistungsanforderungen
    - bei Schulvermeidung
  • Informationsveranstaltungen zu verschiedenen Themen

Psychologische Hilfe bedeutet die gemeinsame Suche nach Lösungen

Dazu bieten wir an

  • Beratungsgespräche
  • Psychologische Diagnostik für Kinder und Jugendliche
  • Pädagogisch-therapeutische Interventionen
  • Gruppenangebote
  • Förderung in Deutsch oder Mathematik für Grundschulkinder

Was Sie wissen sollten

  • Die Städtische Erziehungsberatungsstelle ist eine Einrichtung der Stadt Velbert. Sie richtet ihre Angebote an alle, die in Velbert wohnen oder hier in eine Kita oder Schule gehen, unabhängig von Nationalität, Religion und Weltanschauung.
  • Bei Fragen und Problemen können Sie sich direkt an die Beratungsstelle wenden.
  • Junge Erwachsene ohne eigene Kinder können sich bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres beraten lassen.
  • Die Inanspruchnahme der Angebote erfolgt auf freiwilliger Basis.
  • Das Team der Beratungsstelle steht unter besonderer Schweigepflicht. Alle Informationen werden streng vertraulich behandelt.
  • Die Beratungsstelle ist neutral. Sie kooperiert nur mit Ihrem Einverständnis mit Kitas, Schulen, Ärzten und anderen Einrichtungen der Jugendhilfe.
  • Alle Angebote der Beratungsstelle sind kostenfrei.

Kontaktaufnahme

  • Wer die Hilfe der Beratungsstelle in Anspruch nehmen möchte, vereinbart einen persönlichen Gesprächstermin.
  • Dieser erste Gesprächstermin kann in der Regel innerhalb von 3 Wochen angeboten werden.
  • Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können jederzeit direkt in die Beratungsstelle kommen.

Städtische Erziehungsberatungsstelle
Beratungshaus
Friedrichstr. 293
42551 Velbert

Anfahrt
Bushaltestellen: Berliner Straße oder Rheinlandstraße
PKW: Zufahrt über Friedrichstraße oder Sontumer Straße (Parkplatz)

Anmeldung im Sekretariat
Tel.: 02051 - 800 97-71
Fax: 02051 - 800 97-92
E-Mail: erziehungsberatung@velbert.de

Eine persönliche Anmeldung ist montags bis freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr im Raum A-E00-42 (Erdgeschoss) möglich.  

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de