Wahlrecht

Zur Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland sind alle Deutschen und Unionsbürger wahlberechtigt, die am Wahltage

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland oder in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Wahlberechtigt sind auf Antrag darüber hinaus alle im übrigen Ausland lebenden volljährigen Deutschen (sog. Aulandsdeutsche) sofern sie

  •  nach Vollendung ihres 14. Lebensjahres mindestens 3 Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung hatten oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurückliegt oder
  •  aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnisses in Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind. Die Gründe sind mit dem Antrag darzustellen bzw. zu beschreiben.

Für die 3-Monatsfrist wird auch eine Wohnung oder ein Aufenthalt in der ehemaligen DDR oder in Ost-Berlin vor Wirksamwerden des Beitritts zur Bundesrepublik zu berücksichtigt.

Der notwendige Antrag kann über die deutschen Botschaften in den jeweiligen Ländern, über den Bundeswahlleiter (hier auf per Internet-Download www.bundeswahlleiter.de) oder die unten angeführten Kontakte bezogen werden.
Der ausgefüllte Antrag ist an das "Wahlamt der Stadt Velbert, Thomasstraße 7, 41551 Velbert" zu senden.

Besonderheiten für Unionsbürger

Bei der Wahl zum Europäischen Parlament sind auch Staatsangehörige der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union in der Bundesrepublik wahlberechtigt.

Voraussetzung ist allerdings, dass die EU-Bürgerinnen und -Bürger, die in Velbert und nicht in ihrem Heimatland von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen möchten, einen schriftlichen Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis des Wohnortes, also Velbert stellen.
Ausgenommen davon sind EU-Bürgerinnen und -Bürger, die bereits zur Wahl im Jahr 1999, 2004, 2009 oder 2014 einen solchen Antrag gestellt haben. Sie werden von Amts wegen in das Velberter Wählerverzeichnis eingetragen.

Der Antrag kann im Rathaus Velbert-Mitte, Zimmer 169, gestellt werden oder wird auf telefonische bzw. schriftliche Anforderung vom Projektteam Wahlen, Thomasstraße 1, 42551 Velbert, auch gerne zugesandt.
Weitere Informationen dazu erteilt gerne das Projektteam Wahlen im Rathaus Velbert-Mitte, Gebäudeteil A.

Stadt Velbert
Projektteam Wahlen
Thomasstr.1
42551 Velbert

Herr Dirk Graßl
Tel. 02051/ 26-2567
dirk.grassl@velbert.de 

Stadt Velbert
Projektteam Wahlen
Thomasstr. 1
42551 Velbert

Herr Horst Hillebrand
Tel.: 02051 26-2452
Mail: horst.hillebrand@velbert.de  

Ausführliche Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Bundeswahlleiters unter www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen .

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de