Wissenswertes

Das Bundesgebiet ist in 299 Wahlkreise eingeteilt, in. denen jeweils rund 200.000 Wahlberechtigte wohnen sollen. Bestimmte Abweichungen nach oben und unten sind aber möglich.

Die Wahlperiode beginnt mit dem Zusammentritt des neuen Bundestages, der spätestens am 30. Tag nach der Bundestagswahl zusammenkommen muss. Der Der 18. Deutsche Bundestag ist am 22. September 2013 gewählt worden. Nach dem erstmaligen Zusammentreten endete die 17. Wahlperiode. Eine Ausnahme von dieser Regelung gibt es, wenn der Bundestag aufgelöst wird. Dann müssen Neuwahlen innerhalb von 60 Tagen stattfinden.

Der Bundestag wird in einer Kombination von Mehrheits­ und Verhältniswahlrecht gewählt (personalisierte Verhältniswahl).
Nach dem Mehrheitswahlrecht ist gewählt, wer die meisten Stimmen im Wahlkreis erhält (Erststimme). Nach dem Verhältniswahlrecht werden die Sitze nach dem Anteil der Stimmen vergeben, die auf die in Landeslisten kandidierenden Parteien entfallen (Zweitstimme).
Das Wahlrecht der Bundesrepublik kombiniert beide Verfahren derart, dass die Hälfte der Abgeordneten aus direkter Wahl (Erststimmen) in ihren Wahlkreisen und die andere Hälfte nach dem Verhältniswahlrecht (Zweitstimme) in den Bundestag einzieht.

Über die Zusammensetzung des Bundestages entscheiden die für die Parteien abgegebenen Zweitstimmen. Berücksichtigt werden dabei nur Parteien, die mindestens fünf Prozent der im Wahlgebiet abgegebenen gültigen Zweitstimmen erhalten oder in mindestens drei Wahlkreisen ein Direktmandat errungen haben oder eine nationale Minderheit vertreten.

Die Stadt Velbert gehört zusammen mit den Städten Heiligenhaus, Ratingen und Wülfrath zum Wahlkreis 105 Mettmann II.

Wahlkreisbewerber/innen sind diejenigen, die sich direkt zur Wahl stellen. Als Bewerber/in einer Partei kommt nur in Frage, wer in einer Mitgliederversammlung oder einer anderen dafür bestimmten Versammlung in geheimer Wahl bestimmt worden ist. Sowohl bei der Aufstellung der Landeslisten als auch der Wahlkreisbewerber/innen ist die Parteizugehörigkeit nicht erforderlich.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de