Abstimmungsergebnis

Bisherige Bürgerentscheide

1.  Bürgerentscheid "Waikiki-Bad" am 13.06.1999

Frage:  "Sind Sie dagegen, dass der Rat der Stadt Velbert dem Aufsichtsrat der Stadtwerke Velbert GmbH empfiehlt, hinsichtlich der Flächen des Parkbades, Gemarkung Velbert, Flur 7 Nr. 458 und Flur 4 Nr. 780, der Medicoplan Projekt-BeratungsGmbH Hamburg eine Option zum Abschluss eines Erbbaurechtsvertrages bzw. eines Kaufvertrages bis zum 31.12.2000 einzuräumen, um WAIKIKI am Standort Parkstraße zu bauen?"

  • Abstimmungsberechtigte: 67.576
  • Gültige Stimmen: 29.477
  • Ja-Stimmen: 17.210 (=25,468 % der Abstimmungsberechtigten)
  • Nein-Stimmen: 12.267 (=18,153 % der Abstimmungsberechtigten)

Der Bürgerentscheid war erfolgreich, weil die gestellte Frage von der Mehrheit mit Ja beantwortet wurde und diese Mehrheit über 20 % (bis Anfang 2000 waren 25 % erforderlich) der Abstimmungsberechtigten ausmachte.

2.  Bürgerentscheid "Nizzabad" am 01.07.2001

Frage: "Sprechen Sie sich dafür aus, dass der Rat der Stadt Velbert seinen Beschluss zur Schließung des Freibades in Langenberg zurücknimmt und Rat und Verwaltung beauftragt werden, ein Konzept zur Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Situation des Hallen- und Freibades - auch unter Einbeziehung des vorhandenen bürgerschaftlichen Engagements - zu entwickeln?
Dabei ist auf die mittelfristige Reduzierung des Zuschussbedarfs des Bäderbetriebes von zurzeit 250.000,-- DM pro Jahr durch eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des gesamten Bades besonderer Wert zu legen."

  • Abstimmungsberechtigte: 68.803
  • Gültige Stimmen: 15.409
  • Ja-Stimmen: 14.213 (=20,658 % der Abstimmungsberechtigten)
  • Nein-Stimmen: 1.196 (=1,738 % der Abstimmungsberechtigten)

Der Bürgerentscheid war erfolgreich, weil die gestellte Frage von der Mehrheit mit Ja beantwortet wurde und diese Mehrheit über 20 % (bis Anfang 2000 waren 25 % erforderlich) der Abstimmungsberechtigten ausmachte.

3.  Bürgerentscheid "Wobau Velbert" am 11.03.2007

Frage: "Sollen die Stadt Velbert und die BVG (100%ige Gesellschaft der Stadt) alleinige Eigentümer der Wobau-Anteile bleiben?"

  • Abstimmungsberechtigte: 68.028
  • Gültige Stimmen: 9.954
  • Ja-Stimmen: 8.271 (=12,158 % der Abstimmungsberechtigten)
  • Nein-Stimmen: 1.674 (=2,461 % der Abstimmungsberechtigten)

Der Bürgerentscheid war nicht erfolgreich.
Erfolgreich wäre er gewesen, wenn mindestens 20 %  der Abstimmungsberechtigten  mit Ja gestimmt hätten und die Zahl der Nein-Stimmen nicht gleich hoch oder höher gewesen wäre.

4.  Bürgerentscheid "Nizzabad" am 10.07.2011

Frage: "Soll das Freibad im Nizzatal in Velbert-Langenberg erhalten bleiben?“

  • Abstimmungsberechtigte: 66.835
  • Gültige Stimmen: 13.603
  • Ja-Stimmen: 11.862 (=17,748 % der Abstimmungsberechtigten)
  • Nein-Stimmen: 1.741 (=2,605 % der Abstimmungsberechtigten)

Der Bürgerentscheid war nicht erfolgreich.
Erfolgreich wäre er gewesen, wenn mindestens 20 %  der Abstimmungsberechtigten (in diesem Fall 13.367) mit Ja gestimmt hätten und die Zahl der Nein-Stimmen nicht gleich hoch oder höher gewesen wäre. 

5.  Bürgerentscheid "Heinrich-Kölver-Schule" am 16.03.2014

Frage: "Soll die Heinrich-Kölver-Realschule in Velbert-Tönisheide bestehen bleiben?“

  • Abstimmungsberechtigte: 66.837
  • Gültige Stimmen: 7.228
  • Ja-Stimmen: 6.371 (=9,53 % der Abstimmungsberechtigten)
  • Nein-Stimmen: 857 (=1,28 % der Abstimmungsberechtigten)

Der Bürgerentscheid war nicht erfolgreich. 
Erfolgreich wäre er gewesen, wenn mindestens 20 %  der Abstimmungsberechtigten mit Ja gestimmt hätten und die Zahl der Nein-Stimmen nicht gleich hoch oder höher gewesen wäre.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de