Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Jugend und Beruf

Mit dem Thema Jugend+Beruf, dem Übergang junger Menschen von der Schule in den Beruf, befasst sich seit über 25 Jahren das Netzwerk „Arbeitskreis Jugend+Beruf". Der Arbeitskreis umfasst den Bereich Heiligenhaus, Velbert und Wülfrath. Er setzt sich zusammen aus Vertreter/innen unterschiedlicher Einrichtungen und Maßnahmen, insbesondere der darin tätigen sozialpädagogischen Fachkräfte und Vertreterinnen der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Mettmann sowie der Arbeitsagentur Mettmann und des Jobcenter ME-aktiv.

Seine Ziele sind:

  • Lobbyarbeit zu leisten für arbeitslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte und benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahren
  • Adäquate Hilfestellung für die o. g. Zielgruppe beim Übergang Schule/Arbeitswelt zu geben durch gezielte Information der Jugendlichen und jungen Erwachsenen über Beratungs-, Berufs-, Beschäftigungs- und Fördermöglichkeiten
  • Informationsaustausch über die Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik (im Kontext der kontinuierlich für jede einzelne Maßnahme notwendigen Hinterfragung der Ziele und Möglichkeiten)
  • Fortbildung der Arbeitskreisteilnehmer und -teilnehmerinnen
  • Besprechung praxisrelevanter Themen auch mit Fremdreferenten
  • Einsetzen für die Kontinuität bewährter Maßnahmen für die Zielgruppe, Verbesserung der Maßnahmen, Entwicklung neuer Ideen

Derzeit sind im Arbeitskreis vertreten:

 

 

 

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de