Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Familienplaner 2021 - April

Wäsche - So wird die Wäsche sauber und unser Klima weniger belastet

Bei der schmutzigen Wäsche kann viel Energie eingespart werden. Dies beginnt mit der Auslastung: halbvolle Maschinen sollte man vermeiden. Denn auch die neueste sparsame Waschmaschine verschwendet Energie durch falsche Handhabung.
Die meiste Energie wird beim Aufheizen des Wassers verbraucht.  Daher empfiehlt es sich, eine geringe Temperatur zu wählen. Eine 60°C Wäsche benötigt etwa so viel Energie wie zwei Waschgänge bei 30°C. 20°C oder 30°C reichen meistens vollkommen aus um die Wäsche sauber zu bekommen. Sehr hartnäckige Flecken können bereits vor dem Waschgang mit Gallseife entfernt werden.

Mit der Wahl des Eco-Programms können bis zu 50 Prozent der Energie gespart werden. Umgekehrt verursachen Kurzprogramme enorme Energie- und Wasserkosten.

Auch auf die Vorwäsche und den Weichspüler kann verzichtet werden. Dies spart viel Energie und Wasser und schont unsere Kleidung.

Energie kann man nicht nur beim Waschen sparen. Auch durch das Nutzen der Wäscheleine spart man viel Energie und es ist deutlich günstiger und umweltfreundlicher als die Nutzung des Trockners.
Zusätzlich kann man auch bei der Hausarbeit oder beim Malen / Basteln eine Schürze oder einen Kittel tragen. Dadurch bleibt die Kleidung sauber und die Schmutzwäsche wird nicht so schnell voll.
Mit diesen Kleinigkeiten können wir die Wäsche sauber kriegen und unser Klima weniger belasten.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de
De-Mail: stadt@velbert.de-mail.de