Klimaschutz - Aktuelle News, Veranstaltungen und Projekte

Logo Klimaschutz in Velbert

Gebaut im Sinne des Klima- und Umweltschutzes

Bei dem Bau der so genannten ‚Sprachbox‘, dem neuen Erweiterungsbau der Gesamtschule an der Poststraße, hat sich die Stadt Velbert unter anderem durch die Nutzung einer Holzrahmenbauweise aus einheimischen Hölzern für eine sehr klimafreundliche und nachhaltige Bauweise entschieden.
Holz zeichnet sich insbesondere dadurch als klimafreundlicher Baustoff aus, dass es beim Wachstum Kohlendioxid (CO2) speichert. Die Nutzung einheimischer Hölzer trägt darüber hinaus zum Klimaschutz bei, indem die Transportwege und der Energieaufwand für die Bereitstellung und Aufbereitung sehr gering sind. Weitere Vorteile der Holzkonstruktion: Unbehandelt erzeugt Holz ein angenehmes Raumklima und besitzt gute Wärmedämm- und Wärmespeichereigenschaften. Zusätzlich können Holzrahmenbauten aufgrund des hohen Vorfertigungsgrades schnell aufgestellt und lange Bauphasen vermieden werden.
Als Auszeichnung für die Verwendung des Baumaterials ‚Holz‘ und die allein damit verbundene Einsparung von 75 Tonnen CO2 erhält die Sprachbox eine Zertifizierung durch die CO₂-Bank. Die CO₂-Bank ist ein internationales Projekt der Wald- und Holzwirtschaft und dokumentiert als Web-Datenbank seit 2009 den Beitrag von Holz zur Reduktion von CO2-Emissionen.  

Themenabend – Mobilität von Morgen

Zu einer Informationsveranstaltung hat die Stadt Velbert interessierte Bürgerinnen und Bürger am Abend des 11. Juli eingeladen. In den Räumlichkeiten der Stadtwerke Velbert auf der Kettwiger Straße gab es zwischen 18 und 20 Uhr verschiedene Vorträge zum Thema ‚Mobilität von Morgen‘.
Als besonderer Gast und Fachreferent war Martin Randelhoff, Herausgeber und Gründer des erfolgreichen Blogs ‚Zukunft Mobilität‘, vor Ort. Im Rahmen seines knapp 60-minütigen Vortrags hat er unter anderem die zukünftige Bedeutung der Elektromobilität sowie die Chancen und Herausforderungen der Automatisierung und Digitalisierung im Verkehrssektor beleuchtet.
Ebenfalls informierte Marian Osterhoff, Klimaschutzmanager der Stadt, über den geplanten Aufbau eines Elektrofahrzeug-Tankstellennetzes in Velbert. So sollen in der Stadt zukünftig zunächst 10 Ladestationen im öffentlichen Raum entstehen. Der Fokus für die Planung liegt dabei insbesondere auf solche Räume, in denen Besitzer ihr Auto zur Bewältigung ihres Alltags überdurchschnittlich lange parken. Dies trifft z.B. auf die Ortszentren der Stadtteile, die Bahnhöfe oder das Klinikum zu.
Anschließend an die Veranstaltung konnten die Teilnehmer in einem get together auf dem Besucherparkplatz die dort installierten Ladestationen sowie die Funktionsweise des Ladesystems der Stadtwerke begutachten, welches zuvor von Hans-Walter Humme, Prokurist der Stadtwerke, vorgestellt wurde. An der Veranstaltung und dem get together nahmen mit den Herren Thomas Pagel, Frank Richter und Christian Freibott ebenfalls private Elektroauto-Besitzer teil, die über Ihre Erfahrungen der elektrischen Fortbewegung im Alltag berichtet und zu Testfahrten eingeladen haben. 

Stadtradeln 2017 – CO2-Einsparung und Gewinner der Preise stehen fest

Beim diesjährigen Stadtradeln wurden innerhalb des Aktionszeitraumes vom 27. Mai bis zum 16. Juni 2017 von allen 88 aktiven Teilnehmern in Velbert insgesamt 22.920 km mit dem Rad zurückgelegt und somit knapp 3.255 kg an CO2-Emissionen eingespart.
Das absolut beste Team repräsentiert dieses Jahr das offene Team des ADFC Velbert, dessen Mitglieder in den drei Wochen zusammen 9.405 km mit dem Rad zurückgelegt haben, gefolgt von dem Team der Stadtwerke Velbert GmbH mit 4.333 km. Das relativ beste Team stellen hingegen ‚die Grafenburger‘ dar, welche im Durchschnitt 575 km pro Mitglied radelten. Ebenfalls wurden die jeweils zwei besten Einzel-Radler und -Radlerinnen ermittelt. Diese haben einen ‚Stadthelm Velbert‘ im Wert von 85 € (1. Platz, gesponsert durch Zweirad Tüller) oder einen Fahrradinspektionsgutschein im Wert von 50 € (2. Platz, gesponsert durch Bike Special Parts Franke) gewonnen und wurden über ihren Gewinn per E-Mail informiert.

Klimaschutzprojekte in Velbert – ein Zwischenstand

In der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses am 30.05.17 hat Klimaschutzmanager Marian Osterhoff einen Zwischenstand zu verschiedenen Klimaschutz- und Klimaanpassungsaktivitäten in Velbert vorgestellt. Die Präsentation kann hier als pdf-Datei oder im Ratsinformationssystem der Stadt heruntergeladen werden: Präsentation Klimaschutz .

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de