Wohnen

Der Wohnungsmarkt einer Stadt steht immer vor der Herausforderung, sich den wandelnden Rahmenbedingungen anzupassen. Diese Rahmenbedingungen werden derzeit vor allem durch den demografischen Wandel geprägt. Die wesentlichen Komponenten sind ein zu erwartender Bevölkerungsrückgang und eine Veränderung der Bevölkerungsstruktur. Während in allen jüngeren Bevölkerungsklassen aller Voraussicht nach Rückgänge zu verzeichnen sein werden, wird die Altersgruppe der 60 bis 80 jährigen bis 2030 anwachsen.
Die Stadt Velbert initiiert bereits seit mehreren Jahren eine strategische Wohnungsmarktpolitik, die durch einen kommunikativen Prozess zwischen Verwaltung und den Akteuren des Wohnungsmarktes geprägt ist. Als ein wesentliches Ergebnis dieses Prozesses ist im Jahr 2013 das Handlungskonzept Wohnen beschlossen worden. Zudem erarbeitet die Stadt Velbert regelmäßig einen Wohnungsmarktbericht und verfügt über eine Wanderungsmotivanalyse aus dem Jahr 2009.

Handlungskonzept Wohnen

Die Stadt Velbert hat im Jahr 2013 ein Handlungskonzept Wohnen aufgestellt, das in Zusammenarbeit mit allen relevanten Akteuren am Velberter Wohnungsmarkt erarbeitet worden ist. In dem Handlungskonzept werden für den Velberter Wohnungsmarkt vier wesentliche Handlungsfelder definiert. Es sind die Handlungsfelder „Mietwohnungsmarkt“, „Soziale Wohnraumversorgung“, „Wohnen im Alter“ und „Wohneigentum“. Für diese Handlungsfelder werden Ziele und Handlungsempfehlungen formuliert.

Der Rat der Stadt Velbert hat am 16.07.2013 beschlossen, dass die Empfehlungen des Handlungskonzeptes bei der zukünftigen Wohnflächenentwicklung und Wohnraumförderung zu berücksichtigen sind und mit den Wohnungsmarktakteuren umgesetzt werden sollen.
Handlungskonzept Wohnen 2013 (pdf, 6,6 MB)

Wohnungsmarktbericht

Die Wohnungsmarktbeobachtung ist ein wesentliches Instrument, um die Entwicklungen am Wohnungsmarkt zu erfassen und darauf reagieren zu können. In Velbert wird seit dem Jahr 2008 eine regelmäßige Wohnungsmarktbeobachtung durchgeführt und in dem Wohnungsmarktbericht zusammenfassend dargestellt. Der Wohnungsmarktbericht gibt einen Überblick über die Wohnraumnachfrage, das Wohnraumangebot und Leerstände, die Mieten und die Entwicklungen am Grundstücksmarkt. Zudem enthält der Wohnungsmarktbericht ein „Wohnungsbarometer“, das die Stimmung am Wohnungsmarkt anhand einer Expertenumfrage bewertet.
Wohnungsmarktbericht 2010 (pdf, 9,2 MB)

Wanderungsmotivanalyse

Die Stadt Velbert hat über viele Jahre einen Wanderungsüberschuss bei der Bevölkerungsentwicklung aufgewiesen. Es sind also mehr Menschen nach Velbert gezogen als weggezogen. Seit dem Jahr 2002 hat sich dieser Trend gedreht und seitdem waren teilweise erhebliche Wanderungsverluste zu verzeichnen gewesen. Um die Motive der wegziehenden aber auch zuziehenden Personen zu analysieren, ist eine Wanderungsmotivanalyse erarbeitet worden. Die Studie gibt einen Überblick darüber, zu welchen Anteilen die Wanderungsmotive z.B. durch ein attraktiveres Wohnungs- und Immobilienangebot zu beeinflussen wären und wie hoch der Anteil derer ist, die aufgrund privater oder beruflicher Motive den Wohnort wechseln, so dass deren Wohnstandortwahl sich durch kommunale Strategien nicht beeinflussen lassen.
Wanderungsmotivanalyse 2009 (pdf, 1,3 MB)

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de