Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Integriertes Handlungskonzept

In den letzten Jahren haben vielfältige strukturelle Veränderungen das Zentrum von Velbert-Neviges geprägt. Der Strukturwandel im Einzelhandel führt dazu, dass mehr Ladenlokale leer stehen. Zudem gibt es ungenutzte Flächen, wie beispielsweise das David-Peters-Quartier. Um dem aktiv entgegen zu wirken und ungenutzte Potenziale zu heben, hat der Umwelt- und Planungsausschuss am 31. Januar 2017 beschlossen, dass das bereits in Arbeit befindliche Integrierte Handlungskonzept für das Zentrum von Velbert-Neviges unter Berücksichtigung der Schlossanlage Hardenberg weiterzuführen. Die bereits erarbeitete Bestandsbewertung und Zielformulierung seien zu berücksichtigen, heißt es im Beschluss weiter. Integriertes Handlungskonzept Teil I (Stand: Ende 2016)

In der Bestandsbewertung wurden Stärken und Schwächen in unterschiedlichen Themenfeldern (Einzelhandel, Verkehr, Städtebau und öffentlicher Raum, Wohnen, Grünstruktur, Soziale Infrastruktur, Wallfahrt sowie Tourismus) identifiziert und Entwicklungsziele aufgestellt: Analyse und Ziele.
Im nächsten Schritt sollen nun Projekte und Maßnahmen erarbeitet werden, die zu einer positiven, nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung von Velbert-Neviges beitragen.

Im Rahmen einer ersten Öffentlichkeitsbeteiligung am 4. April 2017 haben sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger bereits über die Bestandsbewertung und Zielformulierung informiert und geäußert. Darauf aufbauend wurden zahlreiche Maßnahmen erarbeitet, die  den Handlungsfeldern Stadtgestalt / öffentlicher Raum / Grünstruktur / Klima, Zentrale Nutzungen, Verkehr / Wegweisung, Tourismus / Wallfahrt sowie Begleitende Maßnahmen zuzuordnen sind.

Am 15. November 2018 haben sich in einer weiteren Öffentlichkeitsbeteiligung zahlreiche Bürgerinnen und Bürger erneut an der Entwicklung des Integrierten Handlungskonzeptes beteiligt. Sie wurden über den aktuellen Sachstand und die geplanten Maßnahmen informiert und konnten sich zur Planung äußern. Folgende Plakate zu den Handlungsfeldern waren bei der Veranstaltung aufgestellt:

Das Integrierte Handlungskonzept wird derzeit fertiggestellt und demnächst dem Rat der Stadt Velbert zum Beschluss vorgelegt.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de