Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Neviges

Kirchplatz in Velbert-Neviges, Luftaufnahme: Hans Blossey

Die Geschichte des Ortskerns geht bis in das 13. Jahrhundert zurück. Anhand des mittelalterlichen Rundlings, des Schlossensembles Hardenberg, der repräsentativen Bauten der Gründerzeit und des Mariendoms als außergewöhnlichen sakralen Bau der Neuzeit lassen sich Stadt- und Baugeschichte noch heute im Ort nachverfolgen. Das Zentrum des Wallfahrtsortes Neviges verfügt über eine wertvolle städtebauliche Substanz. Nicht nur einzelne Gebäude, sondern auch das Ortsbild sind denkmalgeschützt.

Vielfältige strukturelle Veränderungen haben das Zentrum von Velbert-Neviges in den letzten Jahren geprägt. Zahlreiche Leerstände, untergenutzte Flächen, fehlende Instandhaltung etc. sind Ausdruck einer negativen Entwicklung (Trading-Down-Prozess). Um dem Zentrum wieder zu mehr Attraktivität und Leben zu verhelfen und die Entwicklung im Ortskern nachhaltig in eine positive Richtung zu lenken, wird zur Zeit ein integriertes Handlungskonzept aufgestellt.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de