Verfügungsfonds

Der Verfügungsfonds ist ein Förderinstrument im Rahmen der Innenstadtentwicklung von Velbert-Mitte. Mit Mitteln aus diesem Fonds können Geschäftsleute, Eigentümer und Bewohner der Innenstadt eigene Projekte und Ideen in der Innenstadt entwickeln und verwirklichen. 50 Prozent der förderfähigen Projektkosten werden durch das Land NRW und die Stadt Velbert finanziert, 50 Prozent sind über private Investitionen aufzubringen.

Einen Förderzuschlag erhalten Projekte, die in der Innenstadt einen nachhaltigen und gemeinschaftlichen Nutzen erfüllen, wie zum Beispiel das Aufstellen eines Bücherschrankes oder von Blumenkübeln. Mit dem Verfügungsfonds können Projekte verwirklicht werden, die unter anderen Umständen wahrscheinlich nicht zur Umsetzung kommen würden. Es gibt viele Möglichkeiten einen Beitrag zur Verschönerung der Innenstadt zu leisten. Haben Sie dazu eine Projektidee? Dann melden Sie sich beim Innenstadtmanagement!

Wer entscheidet, welche Projekte einen Zuschlag erhalten?

Darüber entscheidet ein eigens dafür aufgestellter Beirat. Das Gremium berücksichtigt bei seinen Entscheidungen die grundsätzlichen Ziele des Integrierten Handlungskonzeptes. Die Mitglieder des Beirats bilden einen Querschnitt der Interessen möglichst aller Akteure in der Innenstadt: Der Beirat setzt sich aus Vertretern aus Einzelhandel, Gastronomie, Immobilieneigentümern, Dienstleistungsunternehmen und Bürgern zusammen.

Nähere Informationen zum Förderinstrument Verfügungsfonds erhalten Sie beim Innenstadtmanagement Velbert im Projektbüro Friedrichstraße 127, immer mittwochs (15:00 – 18:00 Uhr) und freitags (10:00 – 13:00 Uhr) oder telefonisch unter 0173-2724085.

Verfügungsfonds
Richtlinien
Richtlinien, Anlage 1, Gebiet
Richtlinien, Anlage 2 Beispiele
Antragsformular

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de