Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Feuerwerk

Sie möchten im Rahmen eines privaten Festes (insbesondere einer Hochzeit) ein Feuerwerk abbrennen?

Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern ist außerhalb der Silvesternacht zum Jahreswechsel nur mit einer besonderen Erlaubnis zulässig. Dies gilt in besonderem Maße für Höhenfeuerwerke, da durch in der Luft gezündete Raketen unter Umständen der Flugverkehr gefährdet werden kann.
Es sei denn, es soll durch einen fachkundigen Pyrotechniker durchgeführt werden oder der Kauf und das Abbrennen des Feuerwerkes sind durch das Ordnungsamt genehmigt worden.

Wenn Sie selbst ein Feuerwerk abbrennen wollen, erteilt das Ordnungsamt grundsätzlich eine Genehmigung nur für ganz besondere Anlässe wie z. B. einer Hochzeit.
Der Antrag für die Erteilung einer Genehmigung zum Abbrennen eines Feuerwerkes der Klasse II (sogenannte Kleinfeuerwerke) muss schriftlich gestellt werden.

Folgende Informationen muss Ihr Antrag beinhalten:

  • Name und Anschrift desjenigen, der das Feuerwerk abbrennen möchte
  • Datum und Uhrzeit
  • Genaue Beschreibung der Örtlichkeit, an der das Feuerwerk abgebrannt werden soll
  • Eine Kopie der Terminbestätigung über die Eheschließung durch das Standesamt ist vorzulegen.

Der Antrag muss spätestens 2 Wochen vor der Veranstaltung schriftlich gestellt werden, da im Genehmigungsverfahren neben der Beteiligung anderer Dienststellen auch evtl. ein Ortstermin notwendig ist.
Das Antragsformular für das Abbrennen eines Feuerwerks können Sie hier als pdf-Formular herunterladen.

Antragsformular für das Abbrennen eines Feuerwerks
 

Gesetzliche Grundlage

Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV)

 Öffnungszeiten (Qualifizierte Öffnungszeiten)

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de