Hilfsangebote und Anlaufstellen

Wichtiger Hinweis zum erweiterten polizeilichen Führungszeugnis

Im Rahmen der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit – insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit – ist in Velbert in der Regel bei allen Einrichtungen, Vereinen, Kirchen und Initiativen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorzulegen. Sie können bei der Stadt Velbert, Büro des Bürgermeisters, Herrn Timo Schönmeyer, Tel.: 02051 262258 bzw. E-Mail: timo.schoenmeyer@velbert.de eine Bescheinigung zur kostenfreien Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses beantragen. Mit der Bescheinigung können Sie in den Servicebüros der Stadt Velbert kostenfrei ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis beantragen. Das erweiterte Führungszeugnis wird Ihnen dann postalisch zugestellt und ist entsprechend vor Aufnahme der ehrenamtlichen Tätigkeit vorzulegen. Das Führungszeugnis bleibt im Besitz des Antragstellers.

Freiwilligen Agentur Velbert

Die Freiwilligen Agentur Velbert freut sich über die große Bereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen, sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Dort wie auch in den anderen Bereichen ist das freiwillige Engagement ein unersetzlicher Bestandteil einer funktionierenden Gesellschaft. Wenn Sie sich engagieren wollen und noch keine genauen Vorstellungen haben, wie und wo Sie helfen können, stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für eine kompetente Beratung zur Verfügung.
Kontakt: Freiwilligen Agentur Velbert, Haupteingang Rathaus Thomasstr. 1, 42551 Velbert
 Tel.: 02051 / 26-2036,  ; E-Mail: freiwilligenagenturvelbert@gmx.de ; Internet: www.freiwilligenagenturvelbert.de , Öffnungszeiten: Mo – Do 10.00 - 16.00 Uhr; Fr 10.00 - 13.00 Uhr

Integrationshilfe Langenberg e.V. (IHLA)

IHLA begleitet Asylbewerber aus ganz Velbert vom anfänglichen Zusammenleben in einer Notunterkunft bis hin zur einem eigenverantwortlich und selbstständigen Leben in unserer Gesellschaft. Eine strukturiert und professionell aufgebaute Patenbegleitung führt zu einer dauerhaften und harmonischen Integration unserer Asylbewerber. Wir arbeiten mit örtlichen Kirchengemeinden, Wohlfahrtsverbänden, der Stadt Velbert und vielen anderen Initiativen zusammen. Aus Fremden werden Freunde – Herzlich willkommen sind alle diejenigen, die tatkräftig anpacken möchten, die zuhören können, die aktiv begleiten möchten, offen sind für fremde Kulturen – eben Sie. Kontakt: Gero Sinha – sinha@ihla-verein.de / www.ihla-verein.de   
Die Sprechstunde für Flüchtlinge findet jeden Donnerstag von 13.00 – 18.00 im Büro der Freiwilligen Agentur Velbert statt (Thomasstr.1, 42551 Velbert).  

Flüchtlingshilfe Velbert und Projekt Deutsch Lernen e.V.

ist eine Regionale Beratungsstelle in Nordrhein-Westfalen für Flüchtlingsberatung mit Schwerpunkt Aufenthalts- und Verfahrensberatung sowie Perspektivberatung. Außerdem werden von ehrenamtlichen Lehrern durchgeführte Alphabetisierungskurse und Deutschkurse verschiedener Lernstufen für Flüchtlinge angeboten. 
Die Flüchtlingshilfe Velbert und Projekt Deutsch Lernen e. V. organisiert regelmäßig Projekte mit und für Flüchtlinge. Zum Beispiel das Projekt „Hallo Nachbar – Willkommenskultur mal anders", das am 26.11.2015 mit dem 1. Platz des Integrationspreis der Stadt Velbert ausgezeichnet wurde.
Ehrenamtliche Mitarbeit oder auch finanzielle Unterstützung ist willkommen.
Beratungszeiten: Dienstag bis Samstag von 12.00 - 17.00 Uhr; Montag: Keine Beratung.
Kontakt: Dörte Frisch, Tel.: 02051 4949 708, Tel.: 02051 4949 708, Fax: 02051 4949 710,
Ort: Talstr. 24a, 42551 Velbert, E-Mail: doerte.frisch@fluechtlingshilfe-velbert.de , Internet: www.fluechtlingshilfe-velbert.de .
Deutschkurse (Stand Juni 2016)

Angebote
Montag 10:00 – 12:00 Uhr Anfänger-Kurs mit Ziel A1
18:15 – 20.00 Uhr Fortgeschrittenen Kurs mit Ziel A2
Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr Alphabetisierungs-Kurs
17:00 – 19:00 Uhr Internet-Lerncafé
Freitag 10:00 – 12:00 Uhr Anfänger-Kurs mit Ziel A1

Stadtbücherei Velbert

Stadtbücherei Velbert - Willkommen in Velbert - Angebote für Asylsuchende
In den vergangenen Monaten haben bereits etliche Flüchtlinge den Weg in die Stadtbücherei Velbert gefunden. Die Stadtbücherei Velbert würde sich über weiteren Besuch freuen. Sie kann einen wichtigen Beitrag zur Integration leisten. In dem nachstehenden Flyer sind die wichtigsten Informationen zusammengefasst:
Info-Flyer( pdf) .
Weitere Informationen finden Sie hier:  www.stadtbuecherei.velbert.de/service/angebote_asylsuchende.asp

SKFM und Kolping-Kindertagesstätten e.V.

  • Allgemeine Beratung von Flüchtlingen, die bereits in Wohnungen gezogen sind, einschließlich ihrer Beteiligung an den niederschwelligen Angeboten in den Stadtteilzentren Birth / Lo-senburg und West, Kontakt: Frau Drese-Hampe, Tel.: 02051/2889341, E-Mail: kirsten.klein@skfm-velbert.de 
  • Flexible Erzieherische Hilfen für unbegleitete Minderjährige. Kontakt: Frau Sme Tel.: 02051/2889116, E-Mail: kirsten.sme@skfm-velbert.de
  • Werbung, Schulung und Begleitung Ehrenamtlicher bei der Führung von Vormundschaften und Pflegschaften für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Kontakt: Herr Hagel, Tel.: 02051/2889121, E-Mail: stefan.hagel@skfm-velbert.de
  • Sprachförderung von Flüchtlingskindern im Rahmen der OGS durch Ehrenamtliche. Kontakt: Frau Sme Tel.: 02051/2889116, E-Mail: kirsten.sme@skfm-velbert.de
  • Sammlung und Weitergabe von Kleiderspenden. Laden Fratz, Birther Straße 4, 42549 Vel-bert; Öffnungszeiten: Montag 10.00 – 13.00 Uhr, Dienstags 14.00 – 18.00 Uhr und auf Anfrage, Kontakt: Frau Fischer Tel.: 02056/258934 und Frau Wagner Tel.: 02051/928441
  • Begleitung von Flüchtlingen in Wohnungen gemeinsam mit der Kolpingfamilie Velbert. Kontakt: Herr Knust, Tel.: 02051/2889112, Grünstr. 3, 42551 Velbert
  • Bestehendes Angebot offen für Flüchtlinge: Sprachkurs für Erwachsene, Stadtteilzentrum West, Am Kostenberg 24, 42549 Velbert, Montag und Mittwoch von 10.00 – 12.00 Uhr, Kontakt: Frau Drese-Hampe, Tel.: 02051/2889341, E-Mail: kirsten.klein@skfm-velbert.de 
  • Bestehendes Angebot offen für Flüchtlinge: Lesestunde für Grundschüler, Stadtteilzentrum West, Am Kostenberg 24, 42549 Velbert, Donnerstag von 15.00 – 16.00 Uhr, Kontakt: Frau Drese-Hampe, Tel.: 02051/2889341, E-Mail:  kirsten.klein@skfm-velbert.de 
  • Bestehendes Angebot offen für Flüchtlinge: Generationsübergreifendes Frühstück, Stadtteilzentrum West, Am Kostenberg 24, 42549 Velbert, Jeden ersten Dienstag im Monat von 09.00 – 11.00 Uhr, Kontakt: Frau Drese-Hampe, Tel.: 02051/2889341, E-Mail:  kirsten.klein@skfm-velbert.de

Bergische Diakonie, Bergische Diakonie Betriebsgesellschaft BDB

  • Stadtlotsen: Anlaufstelle für Asylbewerber und Flüchtlinge ab 29. Januar 2016: Café Globus, Gemeindehaus Oststraße, 16.30 – 18.00 Uhr.
  • Begleitung bei Wohnungssuche, Ämter, Ärzte Flüchtlinge/Asylbewerber. Kontakt: Frau Astrid Kothe-Matysik, Tel.: 0202/47842476123, E-Mail: astrid.kothe-matysik@bergische-diakonie.de
  • Vergabe von Möbel, Hausrat, Wäsche Flüchtlinge/Asylbewerber mit Mietvertrag. Ort; Johanneskirche, Goebenstr. 67, 42551 Velbert. Spendenannahme: Mo 16.30 bis 18 Uhr Ausgabe an Flüchtlinge: Di u. Do 16.30 bis 18 Uhr, Kontakt: Frau Christel Bierwas, E-Mail: christel@bierwas.de
  • Ausgabe von Lebensmitteln an Flüchtlinge außerhalb von Gemeinschaftsverpflegung, Information über weitere Hilfsangebote in der Stadt. Velbert-Mitte: Friedenskirche, Nevigeser Str. 1; Neviges: Schaesbergstr. 2-4; Velbert-Langenberg: Kreiersiepen 7, Kontakt: Frau Tanja Högström Mobil: 0171 56 18 88 6; E-Mail: tanja.hoegstroem@bergische-diakonie.de
  • Ausgabe von gespendeter Kleindung „Das kleine Cafe“ , Ort: Bahnhofstraße 36, 42551 Velbert, Jeden ersten Mittwoch im Monat 13:00 – 17:00 Uhr, Kontakt: Frau Renate Kessels (EA Bergische Diakonie) Telefon: 02051 669 53 E-Mail: kessels-velbert@t-online.de

Weitere Informationen unter
"Ehrenamt und Hilfe für Flüchtlinge in der Bergischen Diakonie" (pdf)

Verein Integrationshelfer e.V.

Der Verein Integrationshelfer e. V. ist ein Zusammenschluss von ehrenamtlichen Helfern aus Heiligenhaus und Velbert, Erwachsenen und Jugendlichen. Der Verein unterstützt die Integration der Flüchtlinge und bemüht sich u. a. um die Koordination von Sprachkursen, Patenschaften, Kleider, Hausrat- und Möbel-Spenden.
Weitere Informationen zum Verein und zu den zahlreichen Aktivitäten finden Sie hier: http://integrationshelfer.com
Kontakt: Herr Raj Kesavan, Tel.: +49 173 2384865; Mail: info@integrationshelfer.com

Allianz Velbert - AMIN-Velbert - Arbeitskreis für Migration und Integration

Kontakt: Herr Wolfgang Hager, Tel.: 0 20 51 / 25 56 65, E-Mail: wolfganghager@gmx.de

Angebote
Tag Aktion Ort Uhrzeit Kontakt
Montag Deutsch für Mütter und Kleinkinder Velbert-Mitte, Offerstr. 14 10 - 11 Uhr Lisa Trompell
Montag Jacke wie Hose/ Kleiderkammer Velbert-Mitte, Offerstr. 14 15 - 18 Uhr Armin Scheffler
Dienstag Deutschunterricht Velbert-Neviges, Tönisheider Str.24 9.30 - 11 Uhr Ulrich Reith
Dienstag Deutschunterricht Velbert-Mitte, Bahnhofstr. 49 15 - 17 Uhr Schwester Ilse Wenzel
Mittwoch Deutschunterricht Velbert-Mitte, von-Behring-Str. 66 9.30 - 11 Uhr Detlef Nicolai
Donnerstag Jacke wie Hose/ Kleiderkammer Velbert-Mitte, Offerstr. 14 15 - 18 Uhr Armin Scheffler
Donnerstag Café International Velbert-Mitte, Hofstr. 14 16 - 18 Uhr Wolfgang Hager

Neben den regelmäßigen Terminen bietet AMIN-Velbert für die Migranten besondere Projekte an wie z. B. Ausflüge, Feste + Feiern Unterstützung bei Behördengängen und zu Ärzten, Mithilfe bei Umzügen und Beschaffung von Möbeln und Einrichtungen bei Wohnungsumzügen Glaubenskurse, wenn Menschen mehr über den Glauben an Jesus Christus wissen wollen. Diese Kurse werden zum Teil in der jeweiligen Landessprache durchgeführt.

AWO Kreis Mettmann gGmbH - AWO Stadtteilzentrum Velbert

  • Sprach- und Kulturmittler. Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die schon länger in Deutschland leben und die Sprache gut beherrschen, helfen Menschen sprachliche Barrieren im Umgang mit Behörden, Ärzten oder in Alltagssituationen zu überwinden. Termine nach Vereinbarung. Kontakt: Frau Bejta Tel.: 015201659177
    • Ehrenamtliche Vormünder für junge Flüchtlinge 
      Die AWO Kreis Mettmann gGmbH sucht ehrenamtliche Vormünder/innen, die unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (umF) in ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung unterstützen. Die AWO Kreis Mettmann gGmbH informiert darüber, welche Aufgaben und Pflichten auf einen Vormund zukommen, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten und wie Sie im Rahmen des Projektes unterstützt werden.
      Kontakt: Yvonne Kempe yvonne.kempe@awo-kreis-mettmann.de Tel. 0172-2771369 
      Informations-Flyer  

  • Offenes Café in der Asylunterkunft in der Talstraße. Kontakt: Stadtlotsen, Talstr. 24 in Velbert, Dienstag 16.00 – 18.00 Uhr.
  • KiKoS Family – Niederschwelliges Kommunikationsangebot für Familienangehörige der KiKoS – Kids, Ort: AWO Ortsverein, Friedrich-Ebert Str. 200, 42549 Velbert, Dienstag 16.30 – 18.00 Uhr, Kontakt: Frau Kraus, Tel.: 02051/ 26-2435 und Frau Bejta Tel.: 02051/931411

AWO Velbert Generationentreff – Ernst Reuter Haus

Englisch-Kurs für Anfänger – besonders für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer geeignet, die Englisch als unterstützende Fremdsprache bei der Kommunikation mit Flüchtlingen einsetzen wollen. Der Kurs findet jeden Montag um 13.30 Uhr im Generationentreff der Arbeiterwohlfahrt, Friedrich-Ebert-Str. 200, Velbert-Mitte statt. Informationen und Ansprechpartnerin: Frau Wartner, Tel.: 02051 93150; E-Mail: tagesstaette@awo-velbert.de

Katholische Kirchengemeinde St.Michael und Paulus

  • Kontakt: Herr Pastoralreferent Punsmann, Tel.: 02051 967153, E-Mail: st.marien@velbert.de
  • Sie lernen die deutsche Sprache. Dienstag, Donnerstag und Freitag nach Vereinbarung, Pfarrzentrum St. Michael, Froweinplatz 4. 42555 Velbert-Langenberg
  • Begegnungscafé. Mittwoch ab 10.00 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Froweinplatz 4. 42555 Velbert-Langenberg
  • Café Kinderwagen mit Hebamme. Jeden dritten Mittwoch im Monat, 09.30 – 11.00 Uhr Pfarrzentrum St. Michael, Froweinplatz 4. 42555 Velbert-Langenberg
  • Kaffee und Kuchen im "Café Aktiv", Freitag 14.30 Uhr, Pfarrzentrum St. Michael, Froweinplatz 4. 42555 Velbert-Langenberg
  • Wohlfühlmorgen Velbert, 5 x jährlich samstags von 9 - 12 Uhr in St.Paulus, Heidestr. 202, Velbert-Mitte mit Kleidermarkt, Friseur, Frühstück und Beratungsangeboten. Es wird gesondert eingeladen.
  • Projektgruppe Flüchtlingshilfe: Kontakt über Herrn Punsmann, Tel.: 02051 967153  

  • Café Welcome für Jugendliche von 14 - 19 Jahren in Kooperation mit Schülern des GSG. Donnerstag Nachmittags in St.Don Bosco, von-Humboldt-Str. 99, 42549 Velbert. Es wird gesondert eingeladen

Stiftung Lichtblick

Kontakt: Herr Dr. Dr. Schürmann, Tel.: 02051/930222, E-Mail: info@stiftung-lichtblick.de

  • Hausaufgabenbetreuung und Sprachförderung im Streetbus. Ort: Talstraße 24, Mittwoch 16.00 – 18.00 Uhr. Kontakt: Herr Amadeus Sommer E-Mail: sommer@stiftung-lichtblick.de
  • Angebot für Kinder und Jugendliche im Streetbus. Ort: Hardenbergschule. Kontakt: Herr Amadeus Sommer E-Mail: mailto:sommer@stiftung-lichtblick.de>sommer@stiftung-lichtblick.de
  • Schwimmen nur für Frauen und Mädchen. Start im Januar 2016, samstags von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr im Lehrschwimmbecken Nierenhof.
    Termine: 9.1. / 16.1. / 23.1. / 30.1. / 4x; 6.2. entfällt / 13.2. / 20.2. / 27.2. = 3x; 5.3. entfällt / 12.3. = 1x (dann Osterferien); 9.4. / 16.4. / 23.4. / 30.4. = 4x;
    Kontakt: Herr Dr. Dr. Schürmann, Tel.: 02051/930222, E-Mail: info@stiftung-lichtblick.de

Berufskolleg Bleibergquelle

Spiel und Sport für Jugendliche, jeden Sonntag von 17.00 – 19.00 Uhr, Ort: Turnhalle der Christlichen Gesamtschule Bleibergquelle, Begleitender Lehrer: A. Scholz Kontakt: Frau Andrea Sander, E-Mail: andrea.sander@bkbleibergquelle.eu

Begegnungszentrum Kostenberg

Sprachtreff Deutsch für Migrantinnen ab 40, Jeden Mittwoch 16.00 – 17.00 Uhr (Anfängerinnen und neu Dazukommende), 17.00 – 18.00 Uhr (Fortgeschrittene, Weiterführung). Ort: Begegnungszentrum Kostenberg, Am Hardenberger Hof 24-26, 42549 Velbert Kontakt: Kontakt: Frau Renate Neubert-Hoffmann, Tel.: 02051/62400, E-Mail: bzk.velbert@web.de

Kultur- und Sportverein Tomislav e.V.

Fussball-Camp. Fussball und Sprache mit Jugendlichen. Jeden Samstag 10.00 – 12.00 Uhr. Ort. Sporthalle, Langenbergerstr. 128, 42551 Velbert. Kontakt: Herr Ivo Simic Tel.: 02051 609582, E-Mail: ivo.simic@ymail.com
Programm

Evangelische Kirchengemeinde Langenberg

Familiencafé jeden 2. und 4. Sonntag im Monat, 14 bis 16 Uhr, u.a. ein Musik-, Trommelangebot für Kinder in Kooperation mit IHLA.  Besondere Förderkurse zum Leben in Deutschland und Sprachtraining an 8 Samstagen, die Termine müssen erfragt werden. Ort: Begegnungszentrum Klippe 2, Velbert-Langenberg
Kontakt: Frau Kleine-Kleffmann, Tel.: 02052/2734 E-Mail: klippe2@ekgla.de

Hand in Hand – Flüchtingshilfe

Gesucht werden Helfer bzw. Paten für Behördengänge und Wohnungssuche. Menschen, die Lust und Zeit haben junge Menschen zu sich einzuladen, um zusammen zu sprechen oder zusammen kochen. Darüber hinaus werden weiterhin Transportmöglichkeiten und Sachspenden benötigt. Kontakt: Frau Melanie Benzel (ehemals:Cetinkaya), E-Mail: melaniecetinkaya@yahoo.de

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de