Familienpaten

Das Projekt

Das Projekt FamilienPaten ist eine Kooperation der Diakonie Niederberg, der Freiwilligen Agentur Velbert und der Stadt Velbert. Als Schirmherr unterstützt Bürgermeister Dirk Lukrafka diese Initiative.
Ziel des Projektes ist es, ehrenamtliche Familienpaten an Familien, die Unterstützung benötigen, zu vermitteln. Die Kooperationspartner organisieren regelmäßige Treffen und Erfahrungsaustausch der FamilienPaten untereinander und bieten kostenlose Fortbildungen und fachliche Informationen an.

Aufgaben der FamilienPaten

FamilienPaten helfen dort, wo sie gebraucht werden, wo die Unterstützung der eigenen Familie oder Nachbarschaft nicht ausreicht. Sie lesen vor, spielen, entlasten oder begleiten zu Terminen. Sie ersetzen keinen professionellen Fachdienst. Sie erklären den Eltern nicht, wie es besser gehen kann. Sie unterstützen die Eltern bei der Bewältigung der alltäglichen Aufgaben.

    FamilienPaten können Familien z. B. entlasten

  • indem sie den Kindern bei der Erledigung der Hausaufgaben helfen
  • die Kinder zum Spielplatz begleiten, damit die Eltern Dringendes erledigen können
  • die Kinder in die Musikschule oder zum Sportverein bringen
  • den Familien bei der Bewältigung des Haushaltes helfen.
     

Liebe Eltern, rufen Sie uns an, wenn Sie

  • nicht genügend Zeit haben, alle Aufgaben mit Ihren Kindern allein zu bewältigen
  • das Gefühl haben, nicht allen Kindern gleichermaßen gerecht werden zu können
  • nicht wissen, wie Sie das eine Kind zum Sport und das andere Kind zum Kinderarzt begleiten sollen
  • keine Zeit haben, mit ihren Kindern in Ruhe zu spielen, ihnen vorzulesen oder mit ihnen Hausaufgaben zu machen
  • einfach nur das Bedürfnis nach einem neutralen Gesprächspartner haben
  • Behördengänge nicht alleine wahrnehmen wollen
  • eine Auszeit benötigen.
     

Liebe Ehrenamtliche, melden Sie sich bei uns für die Aufgabe des Familienpaten

  • wenn Sie Zeit haben und eine Aufgabe in einer Familie suchen
  • gut auf Kinder eingehen können
  • keine körperlichen Aktivitäten scheuen
  • Feingefühl und Toleranz haben
  • sich auf neue Situationen einstellen können
  • offen gegenüber anderen Kulturen sind und
  • Freude haben an der Weitergabe von Wissen und persönlichen Erfahrungen.
     

Spenden

Falls Sie das Projekt finanziell untzerstützen wollen, dies ist das Spendenkonto
Diakonisches Werk im Kirchenkreis Niederberg e. V.
Spendenkonto: KD-Bank Dortmund Konto-Nr.: 10 12 10 00 66, BLZ: 350 601 90
Stichwort: Familienpaten

Kontakt und Information

Ehrenamtliche Beraterin
Frau Jutta Dulitz-Colmsee
Tel.: 02051 / 26-2036
Dienstags: 10 - 13 Uhr
Terminvereinbarung möglich
E-Mail: freiwilligenagenturvelbert@gmx.de 

Rathaus, Haupteingang
Thomasstraße 1
42551 Velbert

Koordinatorin
Frau Heike Raschegewski 
Tel: 02051 / 60 48 69
Dienstags: 9 - 13 Uhr
Terminvereinbarung möglich
E-Mail: Heike.Raschegewski@Diakonie-Niederberg.de 
 

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de