Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Baumpflegemaßnahme im Herminghauspark

Diese Buchen im Herminghauspark weisen nach den trockenen Sommern 2018 und 2019 Trockenschäden auf (Foto: Technische Betriebe Velbert)

Die trockenen Sommermonate der Jahre 2018 und 2019 haben sich auch auf den Altbuchenbestand des Herminghausparks ausgewirkt. Bei einigen Bäumen besteht dringender Handlungsbedarf, weshalb die Technischen Betriebe Velbert mit den notwendigen Baumpflegemaßnahmen am kommenden Montag, 20. Januar, in den Mittagsstunden, beginnen. Ziel ist es, die Verkehrssicherheit des Bestandes wiederherzustellen. Dazu werden fünf Bäume vollständig entnommen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich zwei Tage. Bis zu ihrem Abschluss werden der an den Herminghauspark angrenzende Wald und die unmittelbar angrenzenden Wege gesperrt.
Als Alternative zur Fällung bleiben weitere Bäume als sogenannte Habitat-Struktur erhalten. Habitat- oder auch Höhlenbäume werden Bäume genannt, die ihren vollen Alterungsprozess durchleben, bis hin zum Totholz. Sie dienen in den verschiedenen Stadien ihrer Entwicklung unterschiedlichen Pflanzen- und Tierarten als Lebensraum. Mit dieser Sicherungsmaßnahme kann im Herminghauspark der wertvolle Lebensraum für viele Vögel- und Insektenarten sowie Säugetiere erhalten bleiben.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de