Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Abkochgebot des Leitungswassers aufgehoben - Chlorung wird vorsorglich noch fortgesetzt

KREIS METTMANN

Ab sofort ist das vergangene Woche vom Gesundheitsamt angeordnete Abkochgebot für das Leitungswasser in Wülfrath und Heiligenhaus, Velbert mit den Ortsteilen Mitte und Neviges sowie in den Ratinger Stadteilen Lintorf, Breitscheid, Hösel und Eggerscheidt aufgehoben. Zahlreiche Kontrollmessungen haben eine konstant gute Trinkwasserqualität bestätigt. Alle Analyseergebnisse der letzten Tage zeigten keine bakterielle Auffälligkeiten. Die Trinkwasserqualität ist konstant gewährleistet. Ein Abkochen des Leitungswassers ist somit vor Verzehr nicht mehr erforderlich.

Die Chlorung wird die Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft vorsorglich noch fortsetzen. Abhängig von den Ergebnissen der weiteren Kontrollmessungen wird geprüft, ob die zusätzlichen Desinfektionsmaßnahmen in den nächsten Tagen schrittweise komplett eingestellt werden können.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Versorgers unter www.rww.de. Fragen und Antworten zu Chlor: www.rww.de/chlor.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de
De-Mail: stadt@velbert.de-mail.de