Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Stadt Velbert sucht Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Es werden noch etwa 200 Freiwillige für die Europawahl am Sonntag, 26. Mai benötigt.

Für die Wahl zum Europäischen Parlament am Sonntag, 26. Mai sucht die Stadt Velbert Wahlhelferinnen und Wahlhelfer als Beisitzer in den Wahllokalen. Die ehrenamtliche Tätigkeit kann von jeder volljährigen Person übernommen werden, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder Staatsangehörige beziehungsweise Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union ist. Der Wohnort sollte idealerweise Velbert sein.
Für die 80 Wahllokale im Velberter Stadtgebiet werden 560 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Viele Freiwillige haben sich in den letzten Wochen bereits gemeldet, es fehlen aber noch rund 200 Personen. Jeder Interessierte kann sich bei Kai Mohr vom Projektteam Wahlen (per E-Mail an kai.mohr@velbert.de oder telefonisch unter 02051/26-2234) melden. Der Einsatz in einem der Wahllokale beginnt um 7.30 Uhr. Nach dem Ende der Wahlzeit um 18 Uhr zählen alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gemeinsam die abgegeben Stimmen aus. Soweit möglich, werden ihre Einsatzwünsche berücksichtigt und sie wohnortnah eingesetzt. Als Aufwandsentschädigung für den Einsatz wird am Wahltag ein Erfrischungsgeld von 25 Euro je Person gezahlt.
Weitere Informationen gibt es unter www.bundeswahlleiter.de. Informationen zur Europawahl gibt es auch unter www.diesmalwähleich.eu.

Stadt Velbert
Stadtverwaltung
Thomasstr. 1, 42551 Velbert

Tel.: 02051/26-0 (Zentrale)
Fax: 02051/26-25 99

E-Mail: stadt@velbert.de